Montag, 31. Dezember 2012

Als der Regenbogen verblasste.........

.............. kam der Albatros und trug mich mit sanften Schwingen weit über die sieben Weltmeere.

Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts. Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.

Ich habe euch nicht verlassen, ich bin euch nur ein Stück voraus.


Bradley Moses   13.11.1997  - 31.12.2012


Unser Mosebär, Moschi hat uns heut morgen für immer verlassen. Er wurde 15 Jahre und 6 Wochen alt. Er hatte keine Kraft mehr und wir mußten ihn erlösen lassen. Wir haben ihn
im Garten begraben.


Man kann Tränen vergießen, weil er gegangen ist,
oder man kann lächeln, weil er gelebt hat.

Man kann seine Augen verschließen und beten, das er wiederkehrt, oder man kann seine Augen öffnen und all das sehen, was er hinterlassen hat.

Ein Herz kann leer sein, weil man ihn nicht sehen kann,
oder es kann voll Liebe sein, die man mit ihm geteilt hat.

Man kann sich vom Morgen abwenden und im Gestern leben,
oder man kann morgen glücklich sein, wegen des Gestern.

Man kann sich an ihn erinnern, nur daran, das er gegangen ist, oder man kann sein Andenken bewahren und es weiterleben lassen.

Man kann weinen und sich verschließen, leer sein und sich abwenden,
oder man kann tun was er gewollt hätte.

Lächeln, seine Augen öffnen, lieben und weitermachen

Für immer in unserem Herzen........lauf Dicker und drück unseren Kalli.....wir werden dich
nie vergessen - du hast unser Leben bereichert und uns gelehrt, wie schön das Leben mit einem Hund ist. Wir hatten Null Erfahrung als du mit deinen 4 Jahren bei uns eingezogen bist. Du hast uns alles leicht gemacht, du hast unsere Kinder geliebt und wir haben dich geliebt-bis zum letzten Tag. 

Danke, dass es dich gab................








Kommentare:

Conservatory-Girl hat gesagt…

das tut mir sehr leid für euch :( es ist immer so schwer wenn geliebte tiere sterben, sie wachsen einem so sehr ans herz und nehmen einen wichtigen platz in der familie ein.

<3<3<3

Simone hat gesagt…

Das zu lesen tut mir im Herzen weh. Ich weiß wie traurig es ist, ein geliebtes Tier gehen zu lassen. Aber man ist es ihnen schuldig, loszulassen. Das ist echte Liebe.

Liebe Grüße
Simone

(annek12) hat gesagt…

Ach Ihr Lieben,
das tut mir sehr leid, dass Euer lieber Mosebär am letzten Tag im Jahr für immer eingeschlafen ist.
Seid ganz herzlich von mir gedrückt.
Liebe Grüße
Anne

blauer Mohn hat gesagt…

Das tut mir sehr leid ... alles hat seine Zeit - auch das Gehen, oder gehen lassen, aber es tut weh.
Sei ganz herzlich gedrückt!

stempelomi hat gesagt…

Oh man, auch wenn man damit gerechnet hat ist es unendlich traurig und eine furchtbar schwere Zeit! ich drücke dich ganz feste aus der Ferne und wünsche dir/euch viel Kraft und dass die schönen Erinnerungen bald die Tränen wegwischen!
EInen dicken Knuddler
Beate

Carola hat gesagt…

Ach, Kalli, was für eine traurige Nachricht zum Jahresende. Es tut mir so leid für Euch und ich drücke Dich ganz herzlich aus der Ferne.

Alles Liebe für Euch
Carola

Antje hat gesagt…

Oh Kalli, sei mal gaaaanz lieb gedrueckt und ich glaub du siehst und machst das schon richtig - erhalt die Erinnerung in deinem Herzen!

Strolchi hat gesagt…

Ich weine mit euch - du hast ihm mit deinem Beitrag die letzte große Ehre erwiesen und er schaut jetzt ohne Schmerzen und Alter von der Regenbogenbrücke auf euch nieder und hat euren Kalli gefunden

Seid von Herzen gedrückt - ich weiss, wie weh es tut.

Liebe Grüße
vom Strolchi

heike hat gesagt…

Das zu lesen tut mir sehr leid.
Auch wenn der Schmerz über den Verlust mit der Zeit nachläßt, man vermisst sie doch.
Wegbegleiter für eine gewisse Zeit, so hast du mir mal geschrieben, das stimmt, das sind sie. Vergessen wird
man diese Begleiter auf Zeit aber nie.
Ganz lieben Gruß
Heike

Aoutienne hat gesagt…

Mein herzliches Beileid, liebe Kalli. Ich kann Euren Schmerz so gut verstehen, haben wir doch auch einen kleinen Stall voller Tiere daheim. Ihr werdet Euren geliebten Hund immer mit wunderschönen Erinnerungen im Herzen behalten.

Sei ganz lieb gegrüsst und fest geknuddelt!
Anja

Tina b. hat gesagt…

Liebe Kalli, es tut mir sehr leid, dass ihr das alte Jahr so traurig beenden musstet. Da fällt es schwer und scheint so unpassend, aber ich möchte Euch doch ein Gutes Neues Jahr wünschen.
Liebe Grüsse Tina

Anonym hat gesagt…

mir tut es sehr leid, das der Mosebär nun doch gegangen ist. Sei ganz lieb umarmt in Deiner Traurigkeit Kalli. Ich denke an Dich/Euch
Ganz liebe Grüße
Silvie

Swaantje hat gesagt…

Guten Abend meine liebe Kalli,
das sind ja traurige Nachrichten..
Ich drück dich lieb..

Gerade unsere lieben Vierbeiner sind uns näher als so mancher Mensch..da tut es einfach weh..

Jedoch hilft die Zeit ein wenig,auch die vielen, vielen schönen lustigen und liebevollen Momente hervorzuzaubern..und man lächelt und ist unglaublich dankbar für die vielen gemeinsamen Jahre..

Liebe Grüße
Swaani

Anke hat gesagt…

Liebe Kalli,

es tut mir so leid, das ist ja traurig.

Sei ganz herzlich gedrückt
Anke